Paketvergleich - Vergleichen, versenden & sparen

Sendungsverfolgung anhand der Nummer

Durch Auswählen der Schaltfläche Status ermitteln erkläre ich mich mit den Vertragsbedingungen einverstanden.

UPS – Sendungsverfolgung, Tracking, Paketverfolgung

Kontakt zu UPS Telefonhotline:

01806 832663* * (20 ct. pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, mobil max. 60 ct. pro Anruf)

Fax: 02131 9472222

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kontakformular: Hier klicken

Paketverfolgung per Kontrollnummer

Bereits bei der Aufgabe der Sendung durch den Kunden erhält jedes Paket eine Kontrollnummer (Sendungsnummer). Bei internationalen Sendungen wird diese noch durch zusätzliche Nummernfolgen ergänzt. Ihre Nummern können Sie unter www.ups.com und www.upsmi.com verfolgen und kennen den genauen Sendungsstatus.

Besonders Gewerbetreibende können hiervon profitieren, da diese die Nummer selbst bestimmen können (diese können z. B. die Auftrags- oder Kundennummer sein), was diverse interne Vorgänge im Betrieb des Versenders vereinfachen kann. Lediglich das Limit von 35 Zeichen ist einzuhalten. Hierbei sind auch Textfolgen sind möglich. Bei dieser Vorgehensweise ist zu beachten, dass die Kundennummer des Versenders, das Bestimmungsland und die Postleitzahl des Bestimmungsortes mit angegeben werden.

In unseren modernen Zeiten ist eine Paketverfolgung bei UPS selbstverständlich auch per

E-Mail oder SMS möglich. Dazu ist allerdings eine Registrierung bei UPS nötig, und zwar unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der UPS-Kunde schreibt einfach eine E-Mail an den Dienstleister und bekommt umgehend eine Rückmeldung. Wurde bei der Registrierung die Handy-Variante gewählt, d. h. der Kunde hat seine Mobilfunknummer angegeben, erfolgt die Meldung per SMS.

Für „sensible“ Sendungen wurde eine besondere Versandart entwickelt: „Signature Tracking“. Nach der UPS-Registrierung ist der Kunde verpflichtet, seine Identität nachzuwiesen. Dann erst erhält er die Daten für die Zustellung

Transparente Transportwege sorgen für bessere Planung

Die UPS-Sendungsverfolgung bietet Kunden und Lieferanten Transparenz von der Aufgabe einer Sendung bis zur Zustellung. Sämtliche Transportwege sind immer auf dem aktuellsten Stand und sorgen schnell für Information für den seltenen Fall, dass es zu Verzögerungen kommt. So kann der Kunde umgehend reagieren und entsprechende Informationen an seinen eigenen Kunden weitergeben. Das sorgt für klare Verhältnisse. Streitigkeiten wegen verzögerter Lieferzeiten oder bereits erfolgter Zahlungen können so minimiert oder vermieden werden. Die Möglichkeit der Sendungsverfolgung via SMS oder E-Mail kann der Kunde jederzeit und an jedem Ort auf den aktuellen Status zugreifen und ist nicht auf das Vorhandensein eines Computers angewiesen. Das UPS-System „Signature Tracking“ offeriert gerade Gewerbekunden interessante Möglichkeiten, ihren Warenbestand in Zeiten der Just-in-time-Fertigung im Blick zu haben und auf Zuverlässigkeit im Lieferwesen angewiesen sind.

Benutzerfreundlich und optisch übersichtlich ist die Nutzung der Paketverfolgung nach der Registrierung. Das spart Zeit, muss man doch nicht lange suchen, sondern hat die wichtigen Fakten sofort im Blick.

Gewerbekunden nutzen die Sendungsverfolgung wegen der Nachweispflicht, Privatkunden wollen informiert sein

Die Paketverfolgung erfüllt seinen Zweck für Lieferanten und Kunden gleichermaßen. Kann der Lieferant doch nachweisen, dass die Ware auf dem Weg ist. Verzögerungen bleiben nicht im Dunkeln. Alles kann nachgewiesen werden. Der Kunde hat die Möglichkeit zu reagieren, wenn der Fluss ins Stocken gerät.

Gewerbekunden nutzen den Service aufgrund der Nachweispflicht – die ja manchmal auch gegenüber den Behörden besteht. So ist beispielsweise eine Umsatzsteuerrückerstattung für internationale Sendungen mit Nachweis möglich. Nachweise für Ausfuhrbestimmungen durch den Zoll außerhalb der EU sind so beweisbar, da der Export belegt werden muss.

Sensible Kundendaten sind geschützt

Kundendaten sind immer ein sensibles Thema. Jeder möchte sich sicher fühlen, was für Kunden und Lieferanten nachvollziehbar ist, denn auch Lieferanten sind jemandes Kunde. Niemand möchte seine Daten offenbart sehen. Sicherheit der Kundendaten und der Frachtstücke sind daher erstes Gebot bei UPS. Kontinuierliche Programmaktualisierungen in den Schutzfunktionen der EDV-Programme schützen sämtliche Daten vor fremdem Zugriff. Diverse Authentifizierungs-Vorgänge und Sicherheitskontrollen schaffen Sicherheit und machen das Abgreifen der Daten nahezu unmöglich. Sämtliche Aktionen, die über die Homepage laufen, werden mittels SSL-Zertifikat verschlüsselt. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass es doch einmal zu einem unerlaubten Zugriff kommt, steht UPS in Kontakt zu Arbeitsgruppen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, solche Betrügereien aufzudecken. Bitte achten Sie als Kunde stets darauf, dass die UPS-Homepage über http’s angezeigt wird und auch das Sicherheitszertifikat zu sehen ist. So gesichert, sind Ihre Daten vollkommen geschützt.

Klare Fronten für rechtliche Grundlagen

Rechtliche Grundlagen und Haftungsbestimmungen für Frachtlieferungen der UPS-Beförderungsbedingungen sind fest dargelegt. Demnach ist unser Unternehmen für die Abholung, den Transport und für anfallende Zollabfertigungen sowie für die Zustellung verantwortlich. UPS haftet nicht für Unterbrechungen im Service, die nicht im alleinigen Verantwortlichkeitsbereich des Unternehmens liegen. Die Haftung bei beschädigten Sendungen hängt von der Art des Paketes ab. Für den Fall, dass der Warenwert über der Haftungssumme liegt ist eine einzelne Erhöhung derselben im Vorfeld möglich und durchführbar.

Unternehmensgeschichte

Die Geschichte von UPS reicht weit in die Vergangenheit. Das Unternehmen wurde 1907 als einfacher Botendienst in den USA gegründet. Über 100 Jahre später ist es als internationale Aktiengesellschaft auf dem Markt etabliert. Ab 1919 verwendete man den auch heute noch bekannten Namen „United Parcel Service“, kurz UPS. Die rasante Entwicklung hat dazu geführt, dass der UPS heute weltweit führender Paketzusteller in Sachen Beförderung und Logistik ist. Wer kennt sie nicht, die braunen Lieferwagen mit dem großen, goldenen UPS-Logo. Sollte sich schon einmal jemand gefragt haben, warum die Wagen braun sind, hier kommt die Antwort: von dem Pullman-Eisenbahnwagen, der ein Sinnbild für Qualität und Luxus stand.

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Atlanta. Die europäische Zentrale ist in Brüssel und eine der wichtigsten deutschen Niederlassungen hat seinen Standort in Neuss.